Wasser

Stw. Dinkelsbühl, Mutschach

Edelstahlauskleidung Trinkwasserbehälter

Edelstahlauskleidung des Trinkwasserbehälters im Hochbehälter Mutschach

Veröffentlicht:

neue Wasserkammer mit Edelstahlauskleidung
neue Wasserkammer mit Edelstahlauskleidung
alte Wasserkammern
alte Wasserkammern

Ausgangssituation:

  • Beginnende Zerstörung der Behälterbeschichtung nach Sanierung in 1997, mit Verlust der Mindestüberdeckung sowie Hervorrosten von Moniereisen
  • Kein Schutz der Luftvolumina über den Wasseroberflächen durch offenen Bediengang
  • Behälterbelüftung über Lüftungsjalousien nicht ausreichenden Schutzes in seitlich angeordneten Schachtbauwerken
  • Einstieg in die Kammern nicht UVV-gerecht, Kammern nicht beleuchtet

Sanierungsumfang:

  • Sanierung der Behälterkammern durch Auskleidung mit Edelstahlblechen
  • Nachrüstung von Edelstahl-Fenstern auf dem Laufgang sowie Einbau von Drucktüren in die Brüstung des Laufganges
  • Nachrüstung von Edelstahltreppen mit Podesten sowie Scheinwerfer zur Ausleuchtung der Kammern
  • Nachrüstung der Belüftungsschächte mit austauschbaren Filterelementen für ausreichenden Feinschutz, sowie vorangehende Betonsanierung an den Schächten
  • Neuaufbau NS-Schaltanlage im abgetrennten Raum
Die wichtigsten Daten auf einen Blick:
Auftraggeber: Stadtwerke Dinkelsbühl
Maßnahme: Edelstahlauskleidung des Trinkwasserbehälters im Hochbehälter Mutschach
Behälterinhalt: 2 × 1.500 m³
Material Auskleidung: Edelstahl 1.4404
Material best. Verrohrung: Alu-Rilsan/Edelstahl
Bauzeit: November 2005 – September 2006
Investitionen: rd. 315.000 Euro