Wasser

Stw. Feuchtwangen, Königshöhe

Sanierung und Erweiterung HB/DPW Königshöhe

Komplette bauliche Sanierung des Hochbehälters mit Edelstahlauskleidung der Wasserkammern und Neuaufbau der hydraulischen und elektrischen Anlage.

Veröffentlicht:

neuer Hochbehälter Königshöhe
neuer Hochbehälter Königshöhe
alter Hochbehälter Königshöhe
alter Hochbehälter Königshöhe

Ausgangssituation:

  • Vorsatzgebäude unterdimensioniert
  • Effektiver Speicherinhalt zu klein
  • Im Umgriff kleiner, älterer HB, wirtschaftlich nicht sanierungsfähig
  • Weitergehender Verschleiß an der Beschichtung der Kammern
  • Aufstellung der Kreiselpumpen weit über Behältersohle

Sanierungsumfang:

  • Abbruch älterer kleinerer Hochbehälter
  • Neuerrichtung Wasserkammer I = 800 m³
  • 2-geschossige Erweiterung Vorsatzbauwerk
  • Neue Hydraulik mit 2 Drucksteigerungspumpwerken, im Schwachlast- und Brandlöschfall zusammenwirkend
  • Errichtung Hydraulik in Stahl/Rilsan, teilweise Edelstahl
  • Einbau geschlossener Füllkörperoxidator
  • Auskleidung bestehender Wasserkammern in Edelstahl, Nachrüstung Edelstahltreppen, Laufgangabtrennung, Filterbelüftungsanlage
  • Neuaufbau NS-Schaltanlage im abgetrennten Raum
Die wichtigsten Daten auf einen Blick:
Auftraggeber: Stadtwerke Feuchtwangen
Maßnahme: Sanierung und Erweiterung HB/DPW Königshöhe
Behälterinhalt: 3 × 800 m³
Material Auskleidung: Edelstahl 1.4404
Material Verrohrung: Stahl-Rilsan/Edelstahl
Bauzeit: September 2008 – März 2010
Investitionen: rd. 1.320.000 Euro